Kinder bekommen Wanderpokale


OTZ berichtete am 12.07. 2022

Kita „Zwergenland“ und Grundschule „Martin Luther“ ausgezeichnet

Bürgermeister Michael Kieslich (rechts) und Günther Stierand, Vorsitzender vom Mühltallauf-Verein übergeben die Wanderpokale an die Kita „Zwergenland“ und die GS "Martin Luther" 

Der Bambinilauf des Vereins Mühltallauf fand in diesem Jahr erstmalig zum Mohrenfest der Stadt Eisenberg statt.

Teilgenommen hatten insgesamt 125 Kinder der beiden Eisenberger Grundschulen sowie aus fünf Kindertagesstätten. Die Einrichtungen, die jeweils die meisten Kinder an den Start bringen konnten, erhielten nun von Bürgermeister Michael Kieslich (CDU) und Mühltallauf-Verein Vorsitzenden Günther Stierand Wanderpokale. Mit 51 teilnehmenden Kindern gewann die Martin-Luther Grundschule in der Kategorie der Schulen. Die Kita „Zwergenland“ nahm mit 16 Läuferinnen und Läufern teil und gewann damit in der Kategorie der Kindergärten. Zum erfolgreichen Zieleinlauf hatte bereits jede Einrichtung einen kleinen Pokal erhalten, den Wanderpokal müssen das „Zwergenland“ und die Martin-Luther Grundschule im nächsten verteidigen, erklärt Günther Stierand.

Weil sich der Bambinilauf in diesem Jahr zum Stadtfest bewährt hat, soll der Lauf auch im kommenden Jahr wieder in dessen Rahmen, zwischen 11. und 13. Juni 2023 stattfinden. „Außerdem ist es im Sommer wärmer als zum Mühltallauf im März“, sagt Günther Stierand. 


Bambini-Lauf zum Mohrenfest - voller Erfolg

Der Bambini-Lauf zum  Eisenberger Mohrenfest war ein voller Erfolg. Trotz hochsommerlicher Temperaturen von knapp 30° Celsius, nahmen 121 Jungen und Mädchen an der Veranstaltung teil. Im Zielbereich gab es für Jeden eine Goldmedaille mit Urkunde und eine Tüte  Gummibärchen, gesponsert von den Stadtwerken Eisenberg Energie. Deren Geschäftsführerin war selbst vor Ort und überreichte die Präsente. Unterstützt wurde sie dabei von ukrainischen Bürgern, die wegen des Krieges  ihre Heimat verlassen mussten und in Eisenberg ein zu Hause gefunden haben. Sie wollten ihren Dank dafür zum Ausdruck bringen und ihren Beitrag zum Eisenberger Mohrenfest mit leisten. Danke, ihr ward eine große Hilfe.

Der Bürgermeister der Stadt eröffnete  alle drei Läufe mit einem Startschuss und schickte so die Kinder auf die Laufstrecke.

Außerdem hatte die Stadt kühles Wasser am Ziel bereitgestellt, was reichlich genutzt wurde.

Vor den einzelnen Läufen führten die Kinder eine sportgerechte Erwärmung durch.

Außerdem lief vor jedem einzelnen Lauf ein „ Hase“, der die richtige Laufstrecke zeigte, so dass alle den Weg ins Ziel fanden.

Die Stelle mit dem meisten Andrang war aber der Zuckerwatte Stand vom Eisenberger Faschingsclub. Viele Kinder und auch manche Eltern nutzten die Gelegenheit um hier zu naschen. Gesponsert von der Sparkasse Eisenberg war es ein echter Renner. Danke und ihr seid für nächstes Jahr gebucht.

Nachdem der letzte Lauf beendet war fand gleich die Siegerehrung statt.

Der Bürgermeister überreichte die Wanderpokale, die im nächsten Jahr verteidigt werden müssen. Dazu noch einen Pokal zum Verbleib in der Einrichtung. Nach der Ehrung wurden die Wanderpokale wieder eingesammelt. Sie erhalten eine Gravur Platte, auf welcher der Siegername und das Jahr eingetragen werden.

Zeitnah werden der Bürgermeister und der Vorsitzende des Mühltallauf-Vereins die Schule und Kindereinrichtung besuchen und die Pokale mit den dazugehörenden Urkunden überbringen. Dazu gibt es noch einen Gutschein der Stadt Eisenberg der zum kostenlosen Besuch des Tiergartens oder des Freibades berechtigen. Danke auch an die Stadt und die Mitarbeiter.

Doch nun zu den Siegern:

 

Sieger Kindergärten: Kindertagesstätte „Zwergenland“

 

Sieger Grundschulen: Grundschule „Martin Luther“

 

Herzliche Glückwüsche an die Sieger.

 

Aber Sieger waren wir letztendlich alle.

Mein Dank und meine Anerkennung gehen deshalb an Alle, die an diesem Tag den Weg zum Scheithof, zum Schlossgarten und zum Lauf gefunden haben. Mit eurer Teilnahme und eurem Erscheinen habt ihr nicht nur zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Eisenberger Mohrenfest geleistet.

Nicht vergessen möchte ich die Mitglieder meines Vereins. Ohne euch bin ich nur ein Vorsitzender. Danke!

 

Ich hoffen wir sehen uns im nächsten Jahr beim Bambini-Lauf zum Eisenberger Mohrenfest 2023.

 

 

 

 

 


Mühltalläufer auf Tour

Beim diesjährigen Rennsteiglauf waren auch Vertreter unseres Vereins dabei. 

Heiko Schweder und Steffen Much absolvierten den Halbmarathon mit Erfolg.

Herzlichen Glückwunsch!



49. Eisenberger Mühltallauf ist Geschichte

Nachdem wir das Mühltal wieder in den Ausgangszustand zurück versetzt haben, hier die Ergebnisse!

Danke allen Helfern, Unterstützern und Sponsoren!

Besonderer Dank allen Läuferinnen und Läufern, die in fairer Weise diesen Wettkampf bestritten  und uns damit die Arbeit sehr erleichtert haben.

Wir sehen uns am 18. März 2023 zum 50. Eisenberger Mühltallauf.

Bleibt gesund , bis dahin!!!

 

Günther Stierand

Vorsitzender


49. Eisenberger Mühltallauf zum Dritten

Tschechischen Läufer fehlten 2 Minuten zum Streckenrekord

Nachdem der 49. Eisenberger Mühltallauf zweimal abgesagt werden musste, konnte er endlich am 19. März 2022 gestartet werden. Viele Neuerungen prägten in diesem Jahr die Veranstaltung. So fand die Veranstaltung erstmals unter einem neuen Logo statt. Unter dem Namen „Novo Nordisk TLV-Laufcup“ firmieren insgesamt 15 Veranstaltungen in diesem Jahr und wir als Eisenberger Mühltallauf waren der Auftakt dieser Laufserie.

Die Organisatoren waren sich im Vorfeld klar, dass Teilnehmerzahlen wie in den Vorjahren nicht zu erreichen sind. Trotzdem starteten 101 Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf den angebotenen Strecken. Bei Temperaturen zwischen 6 und 8 Grad gingen 71 Läuferinnen und Läufer über 15 Kilometer, 12 über 3 Kilometer und 18 über 5 Kilometer auf die Strecke. Die Laufstrecke war trocken und die Sonne schaute auch ab und zu durch die Wolken. Es waren sehr gute Laufbedingungen.

Besonders hervorzuheben ist die Teilnahme unser Sportfreunde aus Tschechien, die auch den Sieger im Hauptlauf über 15 Kilometer stellten. Mit der sagenhaft, schnellen Zeit von 49:00 min. verfehlte Lukas Krysl den bestehenden Streckenrekord um 2:04 min. Dieser wird von Heiko Klimmer mit 46:56 min. gehalten und stammt aus dem Jahr 1996. Rang zwei ging an Marius Faber (53:22 Minuten), der sich im Schlussspurt gegen Fabian Kattlun (53:23) durchsetzte.

Ann-Kathrin Deubner war in 1:10:52 min. die schnellste Frau im Novo Nordisk TLV –Laufcup über 15 Kilometer. Sie siegte vor Saskia Anschütz (1:16:14) und Ulrike Grosser (1:17:41)

Alle Ergebnisse können auf der Internetseite laufservice-jena.de nachgelesen werden. Hier kann man auch seine Urkunden ausdrucken. Sie konnten aber auch zeitnah auf unserer Homepage muehltallauf.de abgerufen werden. Auch die Ostthüringer Zeitung berichtete am 22.03.2022 ausführlich über den Lauf

Weitere markante Merkmale des Laufes fielen in diesem Jahr weg und werden auch in den nächsten Jahren nur teilweise wieder dazukommen.

Der Transport zum Start und zurück wird auch in Zukunft wegfallen, genauso wie die Duschmöglichkeiten. Ergänzt werden soll die Veranstaltung wieder mit einer Versorgung durch das Team der Jugendherberge Froschmühle.

Weiterhin werden die Nutzung der Räumlichkeiten und  die Anordnung des Start- und Zielbereiches beibehalten. Auch die Begrenzung der Startplätze wird beibehalten. So werden für den 50. Eisenberger Mühltallauf 150 Startplätze über 15 Kilometer und jeweils 50 über 3 bzw. 5 Kilometer angeboten. Meldeschluss der begrenzten Startplätze für die Laufstrecken wird der 28. Februar 2023 sein. Damit können die Startunterlagen wieder rechtzeitig verschickt werden, denn eine Nachmeldung vor Ort gibt es nicht mehr. Das Verschicken der Laufunterlagen erfolgt aber nur, wenn auch innerhalb von fünf Tagen die Startgebühr eingegangen ist. Ansonsten wird die Startnummer neu vergeben. Damit wird das Kontingent an Startnummern optimal ausgenutzt. Der Bambinilauf ist nicht mehr Bestandteil des Mühltallaufes, er wird im Rahmen des Stadtfestes der Stadt Eisenberg durchgeführt.

Das Team vom Laufservice Jena wird auch in den nächsten Jahren die Zeitmesstechnik betreuen und durchführen.

Beibehalten werden wir die Ausgabe von Teilnehmerurkunden vor Ort und die Siegerehrung.

Die jetzige Zeit ist kurzlebig und steckt oft voller Überraschungen.

Ausführlich werden wir deshalb auch in Zukunft über Neuigkeiten und Aktivitäten zum 50. Eisenberger Mühltallauf und anderen Veranstaltungen unseres Vereins, auf unserer Internetseite berichten.

Wir bedanken uns bei allen Läuferinnen und Läufern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Über die vielen positiven Rückmeldungen habe ich mich sehr gefreut und sie an mein Team weitergegeben. Dank geht auch an alle Helfer, Förderer und Sponsoren für ihre Unterstützung. Ohne sie ist so eine Veranstaltung nicht machbar.

Gleichzeitig lade ich Alle zum 50. Eisenberger Mühltallauf ein. Dieser findet am 18. März 2023 statt.

 

 

Günther Stierand


Ergebnisse 49. Eisenberger Mühltallauf 2022

3 KM - SCHNUPPERLAUF (3KM)

Pl.

m/w

AK

Nr.

Teilnehmer

Team / Verein

Jahrg.

Altersklasse

Nettozeit

 

 

1

 

 

1

 

 

1

 

 

152

 

 

Schwarz, Alexander

 

 

Erfurter Puffbohnen

 

 

2010

 

 

MJU14

 

00:11:43.3

     

 

2

 

 

2

 

 

2

 

 

154

 

 

Hilke, Constantin

 

 

1. SV Gera

 

 

2009

 

 

MJU14

 

00:11:43.5

     

 

3

 

 

1

 

 

1

 

 

153

 

 

Hilke, Sandrine

 

 

1. SV Gera

 

 

2007

 

 

JDM WL

 

00:12:04.3

     

 

4

 

 

3

 

 

1

 

 

156

 

 

Krug, Bruno

 

 

Mühltallauf-Verein Eisenberg/Thür.

 

 

2013

 

 

MKU12

 

00:13:58.8

     

 

5

 

 

2

 

 

1

 

 

168

 

 

Schille, Marlene

 

 

Papa´s Krieger

 

 

2012

 

 

WKU12

 

00:14:00.5

     

 

6

 

 

3

 

 

1

 

 

166

 

 

Orlik, Alma

 

 

SSV Nord Erfurt

 

 

2009

 

 

WJU14

 

00:14:32.8

     

 

7

 

 

4

 

 

2

 

 

163

 

 

Bach, Henri

 

 

TSV Zeulenroda

 

 

2012

 

 

MKU12

 

00:14:33.3

     

 

8

 

 

4

 

 

2

 

 

155

 

 

Hilke, Susan

 

 

1. SV Gera

 

 

1976

 

 

JDM WL

 

00:15:09.3

     

 

9

 

 

5

 

 

1

 

 

167

 

 

Schmelzer-Orlik, Andreas

 

 

 

 

1977

 

 

JDM ML

 

00:15:55.6

     

 

10

 

 

5

 

 

2

 

 

159

 

 

Schulz, Lea

 

 

Mühltallauf-Verein Eisenberg/Thür.

 

 

2009

 

 

WJU14

 

00:16:32.8

     

 

11

 

 

6

 

 

3

 

 

157

 

 

Pichler, Eric

 

 

Mühltallauf-Verein Eisenberg/Thür.

 

 

2012

 

 

MKU12

 

00:16:52.8

     

 

12

 

 

6

 

 

2

 

 

169

 

 

Orlik, Malina

 

 

SSV Nord Erfurt

 

 

2012

 

 

WKU12

 

00:18:34.1

     

 

 

5 KM - EINSTEIGERLAUF (5KM)

Pl.

m/w

AK

Nr.

Teilnehmer

Team / Verein

Jahrg.

Altersklasse

Nettozeit

 

 

1

 

 

1

 

 

1

 

 

101

 

 

Seyfarth, Sebastian

 

 

1. SV Gera

 

 

1985

 

 

Männer

 

00:17:35.3

     

 

2

 

 

2

 

 

1

 

 

120

 

 

Hesse, Emil

 

 

SV Blau-Weiß Bürgel

 

 

2005

 

 

MJU18

 

00:18:46.8

     

 

3

 

 

3

 

 

2

 

 

113

 

 

Quitz, Taylor

 

 

SV Hermsdorf

 

 

2006

 

 

MJU18

 

00:20:30.3

     

 

4

 

 

4

 

 

2

 

 

116

 

 

Forster, Zdenek

 

 

 

 

1969

 

 

Männer

 

00:20:58.8

     

 

5

 

 

5

 

 

3

 

 

122

 

 

Eisenhut, Anton

 

 

RSK Freyburg e.V.

 

 

2004

 

 

Männer

 

00:23:21.1

     

 

6

 

 

6

 

 

4

 

 

105

 

 

Schwarz, Christian

 

 

Erfurter Puffbohnen

 

 

1976

 

 

Männer

 

00:23:49.1

     

 

7

 

 

7

 

 

5

 

 

118

 

 

Unger, Felix

 

 

 

 

1963

 

 

Männer

 

00:25:48.8

     

 

8

 

 

8

 

 

6

 

 

112

 

 

Kuhn, Lars

 

 

1.FC Bremsnitz

 

 

1981

 

 

Männer

 

00:26:08.6

     

 

9

 

 

1

 

 

1

 

 

119

 

 

Bach, Christina

 

 

Neumühle

 

 

1986

 

 

Frauen

 

00:26:17.1

     

 

10

 

 

2

 

 

2

 

 

106

 

 

Schwarz, Sabine

 

 

Erfurter Puffbohnen

 

 

1983

 

 

Frauen

 

00:27:42.6

     

 

11

 

 

9

 

 

7

 

 

114

 

 

König, Alexander

 

 

SV Hermsdorf

 

 

1990

 

 

Männer

 

00:29:05.9

     

 

12

 

 

3

 

 

3

 

 

103

 

 

Troll, Diana

 

 

 

 

1985

 

 

Frauen

 

00:30:40.9

     

 

13

 

 

4

 

 

4

 

 

109

 

 

Kappitz, Nicole

 

 

Laufladen Erfurt OCR Team

 

 

1976

 

 

Frauen

 

00:32:04.4

     

 

14

 

 

10

 

 

8

 

 

104

 

 

Gropp, Thomas

 

 

 

 

1955

 

 

Männer

 

00:32:13.4

     

 

15

 

 

11

 

 

9

 

 

110

 

 

Kappitz, Reinhard

 

 

Laufladen Erfurt OCR Team

 

 

1975

 

 

Männer

 

00:32:16.9

     

 

16

 

 

12

 

 

10

 

 

117

 

 

Jeske, Christian

 

 

Starckes Team

 

 

1984

 

 

Männer

 

00:33:10.6

     

 

17

 

 

13

 

 

11

 

 

102

 

 

Keppler, Sven

 

 

 

 

1996

 

 

Männer

 

00:34:30.9

     

 

18

 

 

14

 

 

12

 

 

121

 

 

Petermann, Dirk

 

 

 

 

1983

 

 

Männer

 

00:34:31.1

     

 

 

15 KM - HAUPTLAUF (15KM)

Pl.

m/w

AK

Nr.

Teilnehmer

Team / Verein

Jahrg.

Altersklasse

Nettozeit

 

 

1

 

 

1

 

 

1

 

 

078

 

 

Krysl, Lukas

 

 

 

 

1999

 

 

M

 

00:49:00.9

     

 

2

 

 

2

 

 

1

 

 

056

 

 

Faber, Marius

 

 

X-Runners Jena

 

 

1985

 

 

M35

 

00:53:22.2

     

 

3

 

 

3

 

 

1

 

 

030

 

 

Kattlun, Fabian

 

 

Laufkundschaft

 

 

1989

 

 

M30

 

00:53:23.4

     

 

4

 

 

4

 

 

2

 

 

045

 

 

Eckelmann, Tom

 

 

TSV Eisenberg/Abt.Triathlon

 

 

1990

 

 

M30

 

00:54:56.9

     

 

5

 

 

5

 

 

2

 

 

014

 

 

Herz, Theo

 

 

1. SC Pectoralis 03

 

 

1997

 

 

M

 

00:56:08.2

     

 

6

 

 

6

 

 

3

 

 

019

 

 

Meier, Karl Moritz

 

 

1. SC Pectoralis 03

 

 

1997

 

 

M

 

00:56:31.5

     

 

7

 

 

7

 

 

4

 

 

087

 

 

Zenker, Florian

 

 

Marineclub Gotha e.V.

 

 

1996

 

 

M

 

00:56:36.7

     

 

8

 

 

8

 

 

1

 

 

006

 

 

Tettenborn, Thomas

 

 

Dragon Flyer

 

 

1976

 

 

M45

 

00:57:31.2

     

 

9

 

 

9

 

 

1

 

 

017

 

 

Glaßer, Andreas

 

 

SV Blau-Weiß Bürgel

 

 

1968

 

 

M50

 

00:58:04.2

     

 

10

 

 

10

 

 

1

 

 

032

 

 

Roßmann, Frank

 

 

TSV 1880 Gera-Zwötzen

 

 

1981

 

 

M40

 

00:58:17.0

     

 

11

 

 

11

 

 

2

 

 

031

 

 

Eisenberg, Frank

 

 

Laufkundschaft

 

 

1977

 

 

M45

 

00:58:24.4

     

 

12

 

 

12

 

 

2

 

 

047

 

 

Heinemann, Frank

 

 

X-Runners Jena

 

 

1982

 

 

M40

 

01:00:20.0

     

 

13

 

 

13

 

 

1

 

 

002

 

 

Martin, Pablo

 

 

LAC Erfurt

 

 

2004

 

 

MJU20

 

01:00:36.7

     

 

14

 

 

14

 

 

2

 

 

020

 

 

Grosser, Torsten

 

 

AP Racing Team Apolda

 

 

1969

 

 

M50

 

01:00:38.0

     

 

15

 

 

15

 

 

3

 

 

093

 

 

Zorn, Henry

 

 

Papa´s Krieger

 

 

1976

 

 

M45

 

01:01:19.7

     

 

16

 

 

16

 

 

3

 

 

029

 

 

Körner, Torsten

 

 

 

 

1982

 

 

M40

 

01:01:46.2

     

 

17

 

 

17

 

 

4

 

 

010

 

 

Schmidt, Steffen

 

 

BSG Fortschritt Falkenstein / Vogtl

 

 

1974

 

 

M45

 

01:04:03.2

     

 

18

 

 

18

 

 

1

 

 

033

 

 

Keppler, Bernd

 

 

Möllner SV

 

 

1964

 

 

M55

 

01:06:02.5

     

 

19

 

 

19

 

 

4

 

 

089

 

 

Puhl, Thomas

 

 

 

 

1981

 

 

M40

 

01:06:03.0

     

 

20

 

 

20

 

 

2

 

 

042

 

 

Banzer, Roland

 

 

X-Runners Jena e.V.

 

 

1964

 

 

M55

 

01:07:21.1

     

 

21

 

 

21

 

 

5

 

 

028

 

 

Menz, Steffen

 

 

LG Ultralauf

 

 

1977

 

 

M45

 

01:07:49.5

     

 

22

 

 

22

 

 

3

 

 

086

 

 

Sypli, Lutz

 

 

Lusaner SC 1980

 

 

1963

 

 

M55

 

01:08:04.8

     

 

23

 

 

23

 

 

5

 

 

090

 

 

Poschart, Kai

 

 

1. SV Gera Laufteam

 

 

1979

 

 

M40

 

01:08:26.5

     

 

24

 

 

24

 

 

4

 

 

071

 

 

Tumpach, Clemens

 

 

 

 

1965

 

 

M55

 

01:10:23.0

     

 

25

 

 

1

 

 

1

 

 

004

 

 

Deubner, Ann-Kathrin

 

 

 

 

1990

 

 

W30

 

01:10:52.7

     

 

26

 

 

25

 

 

6

 

 

075

 

 

Reinhardt-Felbel, Daniel

 

 

Triathlon Jena e.V. / KS Sportsworld

 

 

1980

 

 

M40

 

01:11:09.3

     

 

27

 

 

26

 

 

2

 

 

080

 

 

Härtel, Oliver

 

 

Starckes Team

 

 

1984

 

 

M35

 

01:11:56.3

     

 

28

 

 

27

 

 

3

 

 

012

 

 

Wohlrab, Volker

 

 

 

 

1971

 

 

M50

 

01:12:08.0

     

 

29

 

 

28

 

 

6

 

 

026

 

 

Block, Alexander

 

 

 

 

1973

 

 

M45

 

01:12:21.8

     

 

30

 

 

29

 

 

1

 

 

092

 

 

Senf, Bernd

 

 

Jena

 

 

1962

 

 

M60

 

01:12:35.0

     

 

31

 

 

30

 

 

7

 

 

077

 

 

Buchda, Daniel

 

 

FSV 1970 Erfurt

 

 

1975

 

 

M45

 

01:12:45.3

     

 

32

 

 

31

 

 

7

 

 

018

 

 

Wohlfarth, Ronny

 

 

 

 

1979

 

 

M40

 

01:13:20.3

     

 

33

 

 

32

 

 

3

 

 

054

 

 

Geisler, Tobias

 

 

 

 

1984

 

 

M35

 

01:13:29.3

     

 

34

 

 

33

 

 

3

 

 

070

 

 

Müller, Paul

 

 

USV Jena OL

 

 

1990

 

 

M30

 

01:13:43.7

     

 

35

 

 

34

 

 

5

 

 

068

 

 

Krippendorf, Axel

 

 

SV Eintracht Eisenberg

 

 

1966

 

 

M55

 

01:13:51.8

     

 

36

 

 

35

 

 

4

 

 

005

 

 

Gleichmann, Markus

 

 

DAV Gera

 

 

1986

 

 

M35

 

01:14:32.0

     

 

37

 

 

36

 

 

2

 

 

066

 

 

Junghanns, Gerd

 

 

Sport.- und Badverein Vollmershain

 

 

1958

 

 

M60

 

01:14:51.3

     

 

38

 

 

37

 

 

8

 

 

009

 

 

Schumacher, Lars

 

 

AC Apolda

 

 

1977

 

 

M45

 

01:14:56.0

     

 

39

 

 

38

 

 

4

 

 

034

 

 

Thomas, Christian

 

 

LAV Saale-Rennsteig

 

 

1988

 

 

M30

 

01:15:53.0

     

 

40

 

 

2

 

 

1

 

 

081

 

 

Anschütz, Saskia

 

 

FSV 1950 Gotha e.V.

 

 

1967

 

 

W55

 

01:16:14.5

     

 

41

 

 

39

 

 

6

 

 

035

 

 

Thomas, Frank

 

 

LAV Saale-Rennsteig

 

 

1964

 

 

M55

 

01:16:29.3

     

 

42

 

 

3

 

 

1

 

 

021

 

 

Grosser, Ulrike

 

 

AP Racing Team Apolda

 

 

1969

 

 

W50

 

01:17:41.8

     

 

43

 

 

4

 

 

1

 

 

015

 

 

Glunz, Hanka

 

 

SV Blau-Weiß Bürgel

 

 

1977

 

 

W45

 

01:19:12.3

     

 

44

 

 

40

 

 

7

 

 

053

 

 

Walther, Ralph

 

 

USV Jena

 

 

1964

 

 

M55

 

01:19:42.8

     

 

45

 

 

41

 

 

3

 

 

082

 

 

Anschütz, Reinhard

 

 

FSV 1950 Gotha e.V.

 

 

1962

 

 

M60

 

01:19:51.3

     

 

46

 

 

42

 

 

9

 

 

069

 

 

Ende, Christian

 

 

LG Bad Frankenhausen/Göllingen

 

 

1975

 

 

M45

 

01:19:54.3

     

 

47

 

 

43

 

 

1

 

 

083

 

 

Grießhammer, Günter

 

 

LAV Saale Rennsteig

 

 

1952

 

 

M70

 

01:20:43.3

     

 

48

 

 

44

 

 

4

 

 

027

 

 

Beck, Andreas

 

 

LSV Lok Arnstadt

 

 

1959

 

 

M60

 

01:21:42.0

     

 

49

 

 

5

 

 

2

 

 

094

 

 

Schille, Katrin

 

 

Papa´s Krieger

 

 

1975

 

 

W45

 

01:21:42.5

     

 

50

 

 

45

 

 

8

 

 

043

 

 

Henning, Jürgen

 

 

SV Johannesbuben Jena

 

 

1964

 

 

M55

 

01:21:48.3

     

 

51

 

 

46

 

 

10

 

 

036

 

 

Dr. Kupsch, Silvio

 

 

#RicSi

 

 

1974

 

 

M45

 

01:22:21.0

     

 

52

 

 

6

 

 

1

 

 

074

 

 

Schweder, Josephine

 

 

SV Hermsdorf

 

 

1999

 

 

W

 

01:22:37.5

     

 

53

 

 

7

 

 

1

 

 

065

 

 

Alkewitz, Victoria

 

 

Die Bauherrin

 

 

1981

 

 

W40

 

01:22:40.0

     

 

54

 

 

47

 

 

8

 

 

050

 

 

Heinrich, Robert

 

 

Die BAUHERREN

 

 

1981

 

 

M40

 

01:22:41.5

     

 

55

 

 

48

 

 

9

 

 

051

 

 

Hauspurg, Jens

 

 

Die BAUHERREN

 

 

1981

 

 

M40

 

01:22:44.0

     

 

56

 

 

8

 

 

2

 

 

040

 

 

Wurlitzer, Sabrina

 

 

 

 

1994

 

 

W

 

01:23:21.5

     

 

57

 

 

9

 

 

1

 

 

067

 

 

Pabst, Susann

 

 

LAV Saale-Rennsteig

 

 

2002

 

 

WU23

 

01:24:07.3

     

 

58

 

 

49

 

 

5

 

 

038

 

 

Schneider, Lutz

 

 

ASV Wintersdorf

 

 

1961

 

 

M60

 

01:24:16.7

     

 

59

 

 

50

 

 

10

 

 

048

 

 

Krautheim, Jörg

 

 

 

 

1978

 

 

M40

 

01:24:37.8

     

 

60

 

 

10

 

 

2

 

 

064

 

 

Puschendorf, Manuela

 

 

Eisenberg

 

 

1969

 

 

W50

 

01:25:03.0

     

 

61

 

 

11

 

 

1

 

 

061

 

 

Ratzsch, Annekathrin

 

 

 

 

1959

 

 

W60

 

01:26:57.1

     

 

62

 

 

51

 

 

1

 

 

079

 

 

Hantsche, Gerd

 

 

USV Jena

 

 

1956

 

 

M65

 

01:27:12.8

     

 

63

 

 

12

 

 

2

 

 

084

 

 

Unger, Dorit

 

 

 

 

1963

 

 

W55

 

01:32:20.1

     

 

64

 

 

52

 

 

2

 

 

095

 

 

Hempel, Ernst

 

 

Saalfelder LV

 

 

1949

 

 

M70

 

01:34:17.3

     

 

65

 

 

53

 

 

2

 

 

060

 

 

Graupner, Arnd

 

 

 

 

1956

 

 

M65

 

01:34:53.3

     

 

66

 

 

54

 

 

1

 

 

072

 

 

Walther, Manfred

 

 

GutsMuths RSLV

 

 

1947

 

 

M75

 

01:35:26.3

     

 

67

 

 

13

 

 

2

 

 

008

 

 

Frischauf, Corina

 

 

AC Apolda

 

 

1981

 

 

W40

 

01:37:23.1

     

 

68

 

 

14

 

 

3

 

 

059

 

 

Planer, Anne

 

 

 

 

1967

 

 

W55

 

01:37:46.3

     

 

69

 

 

15

 

 

3

 

 

011

 

 

Müller, Yvonne

 

 

 

 

1978

 

 

W40

 

01:42:44.6

     

 

70

 

 

55

 

 

3

 

 

013

 

 

Strehmann, Klaus

 

 

Weißendorf

 

 

1948

 

 

M70

 

01:53:09.6

     

 

71

 

 

16

 

 

3

 

 

037

 

 

Raths von Leuchtenburg, Ricarda

 

 

#RicSi

 

 

1975

 

 

W45

 

01:53:10.9

     

 

 

Beim Novo Nordisk TLV Laufcup dabei!


 

Novo Nordisk TLV Laufcup

 

Der Thüringer Leichtathletik Verband hat uns angeschrieben und angefragt, ob wir wir uns an der TLV Laufcup Serie beteiligen wollen. Als neuer Sponsor konnte die Firma Novo Nordisk gewonnen werden.

Novo Nordisk ist ein weltweit führendes Unternehmen im Gesundheitswesen, wurde 1923 gegründet und hat seinen Hauptsitz in der Nähe von Kopenhagen.

Der Novo Nordisk TLV Laufcup ist somit der Nachfolger des ehemaligen Köstritzer TLV Laufcup.

Die Abrechnungen und die Nachweise, für die Aktivitäten und erbrachten Leistungen seitens unseres Vereins, sind ähnlich der für den Köstritzer Laufcup.

Welche positiven Effekte aus dieser Kooperationsmaßnahme für unseren Verein entstehen, werden sich zeigen.

Vorerst sind wir in diesem Jahr beim Novo Nordisk TLV Laufcup mit der Laufstrecke von 15 Kilometern dabei.

Für die Starterinnen und Starter ist diese Laufcup Serie ein zusätzlicher Anreiz. Gibt es doch für die Teilnahme und Platzierungen Punkte, die zusammen addiert werden.

Am Jahresende werden dann die Laufbesten zu einer Veranstaltung eingeladen und dort geehrt.

So war es zu mindestens beim Köstritzer TLV Laufcup. Hoffen wir das es hier so ist.

Wir wünschen dem Novo Nordisk TLV Laufcup einen guten Start, viele Wettkämpfe und natürlich viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer.


Herzlich willkommen im neuen Jahr!

365 Tage haben wir jetzt Zeit, alles was wir uns für 2022 vorgenommen haben, in die Tat umzusetzen.

 

Möge uns das gelingen!!!

Kontakt

Mühltallauf-Verein Eisenberg/Thür. e.V.

Günther Stierand

Dorfstrasse 82

07639 Tautenhain

MAIL: kontakt@muehltallauf.de

TEL: 036601/44112

Handy: 01575/5270851

Trainingszeiten

Trainingsgruppe Kinder

Wintertraining

Mittwoch                  16.30 - 18.00 Uhr

Sporthalle Friedrich Schiller Gymnasium

Sommertraining

Dienstag                   16.30- 18.00 Uhr   

Mittwoch                  16.30- 18.00 Uhr 

Stadion des Friedens Eisenberg

 

 

 Einfach mal mit den Eltern vorbeikommen und reinschnuppern !