49. Eisenberger Mühltallauf auch 2021 abgesagt. 

Leider müssen wir auch den für den 21. März 2021 geplanten 49. Eisenberger Mühltallauf wieder absagen.  Über die Hintergründe und das Warum siehe unten.

Absage des Eisenberger Mühltallaufes - Über warum und so früh?

Der Eisenberger Mühltallauf hat unter den gesamten Läufen in unser Region ein Alleinstellungsmerkmal, dass diesen Lauf prägt und dazugehört.

Zeitgleich starten zwei Läufe in entgegengesetzte Richtungen 5km in Richtung Kursdorf und 15km in Richtung Weißenborn. Im 5km Lauf integriert ist der 3km Lauf. Das gemeinsame Ziel aller Läufe ist die Zeitnahme an der Froschmühle.

Ist das Schlussfahrzeug über 15km an der Naupolsmühle vorbei, startet dort der Bambinilauf über 750m. Er endet vor der Froschmühle, da er ohne Zeitnahme erfolgt.

Eine logistische Herausforderung die aber den Eisenberger Mühltallauf kennzeichnet und über 15 Jahre erfolgreich praktiziert wurde.

Die Jugendherberge Froschmühle ist das Zentrum des Laufes. In ihren Gebäuden befinden sich die An- und Nachmeldung, die Umkleide- und Ruheräume, die Duschen und Toiletten.

Auf dem Hof finden die Siegerehrungen und die Versorgung aller am Lauf Beteiligten statt.

Das heißt, die Versorgung der Läufer, der Helfer, der Feuerwehr, des DRK und aller Betreuer und Gäste.

Wer schon beim Lauf dabei war weiß, dass die Freifläche noch mit zwei Umkleidezelten belegt ist. Einmal zum Umkleiden und als Unterstell- oder Sitzgelegenheit.

Das sind zum  Ersten die räumlichen Gegebenheiten für die wir Sicherheitskonzept erstellen müssten, mit Abstandregel und Maskenpflicht.

Zum Zweiten kommt dazu, daß wir einen Großteil der Läufer mit Kleinbussen von Weißenborn bis zur Naupoldsmühle fahren und von dort wieder zurück. Dafür müssten wir auch ein Sicherheitskonzept erstellen.

Erschwerend kommt dazu, dass uns diese Kleinbusse von Sponsoren und Unterstützern des Laufes zur Verfügung gestellt werden. Die Woche über transportieren die Fahrzeuge Firmenmitarbeiter zu Baustellen bzw. Arbeits- und Ausbildungsplätzen.

Nicht unerwähnt lassen möchte ich unsere Bambinis. Zirka 70 Kinder bis 10 Jahre haben jedes Jahr an unserem Bambinilauf teilgenommen. Sie kommen aus Kindereinrichtungen, Kindergärten und Grundschulen. Sie brauchen einen besonderen Schutz. Die Verantwortung der Lehrer und Betreuer ist sehr hoch und nicht hoch genug zu schätzen.

Diese ganzen Voraussetzungen haben wir abgewogen und haben letztlich den Lauf abgesagt. In der jetzigen Zeit sind wir nicht in der Lage das zu stemmen.

Auf die kalte Jahreszeit und das Wetter will ich gar nicht eingehen.

Mein Team und ich stehen einheitlich hinter dieser Absage, wenn sie uns auch schwer gefallen ist. Auch ein Großteil von uns gehört zur Risikogruppe.

Die Gesundheit, der Schutz und die Sicherheit eines jeden Einzelnen liegen uns am Herzen und sind in der jetzigen Zeit wichtiger denn je.

Mit unserer zeitigen Absage möchten wir allen Läufern die Möglichkeit geben, ihre Läufe 2021 zu planen und ihren Terminkalender zu gestalten.

Ich hoffe, dass Ihr nach diesen Ausführungen Verständnis für unsere Absage habt.

Sollten Fragen bestehen, so könnt Ihr mich gern kontaktieren.

 

Übrigens, mein  Versprechen gilt auch 2022 noch für Alle, die 2020 starten wollten und Ihr Startgeld bereits entrichtet hatten. Eure eingezahlten Startgelder gehen nicht verloren und zum 49. Eisenberger Mühltallauf, am 19. März 2022, dürfen Ihr für das halben Startgeld am Lauf teilnehmen.

Am Schluß entschuldige ich mich bei allen weiblichen Personen, habe ich doch das Schreiben in der männlichen Form verfasst.

 

Ich wünsche Ihnen eine schöne vorweihnachtliche Zeit und bleiben Sie bitte gesund.

 

 

Günther Stierand

 

 

 


Artikel in der Ostthüringer Zeitung vom 14.11.2020

Schon jetzt vormerken!!!

 

49. Eisenberger Mühltallauf 19.März 2022



Training ist wieder vorbei


Auszug aus dem Maßnahmenkatalog den die Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs beschlossen hat.

 

- SPORT: Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder werden geschlossen. Der Amateursportbetrieb wird eingestellt, Vereine dürfen also nicht mehr trainieren. Individualsport, also etwa alleine oder zu zweit joggen gehen, ist weiter erlaubt. Profisport wie die Fußball-Bundesliga ist nur ohne Zuschauer zugelassen.

 

Ein harter Entscheid, aber in der Zeit der steigenden Corona Zahlen nachvollziehbar und für uns nicht zu ändern.

Konkret heißt dass: Im gesamten Monat November wird in unserem Verein kein Training durchgeführt.

 

Wie es danach weiter geht werden wir sehen. Ich werde Euch jedoch rechtzeitig über den weiteren Werdegang informieren.

 

Der Text ist kurz und knapp formuliert, denn auch mich hat diese Entscheidung hart getroffen. Unser Vereinsleben wird zum zweiten Mal in diesem Jahr auf eine harte Probe gestellt. Ein Verein besteht nicht nur aus Mitgliedern, Statistik und Schriftverkehr. Er besteht aus Sportlerinnen und Sportlern die sich in sportlichen Wettkämpfen mit Gleichgesinnten messen wollen und die dafür trainieren. Ihnen wird die Basis entzogen und es ist schwer sie bei Lust und Laune für den Sport zu halten, zumal wenn man diesen nicht ausüben kann. Ich kann nur an alle Vereinsmitglieder und Eltern appellieren die trainingslose Zeit individuell zu nutzen. Individualsport ist erlaubt.

Haltet Euch fit und bleibt vor allem gesund. Ich hoffe Euch alle gesund und munter zum neuen Trainingsstart begrüßen zu können.

Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Zeit.

Günther Stierand

 

 


Training hat wieder begonnen


Am Mittwoch hat der Mühltallauf-Verein wieder mit dem Training begonnen. Es fand unter der Teilnahme zahlreicher Eltern im Stadion des Friedens in Eisenberg statt. Das Erscheinen der Eltern ist zwingend notwendig, gilt es doch die geltenden Corona Regeln zu vermitteln. Deshalb ist es erforderlich, dass im Laufe der nächsten Wochen alle Eltern einmal zu Training erscheinen. Die Eltern erhalten dann einen Eltern Brief und ein Hygiene Konzept, welches schriftlich bestätigt werden muss. Außerdem gibt es einige wichtige Neuerungen, die auch durch die Eltern mit getragen werden müssen. 

Das Training beginnt 16.30 Uhr und endet 18.00 Uhr. Alle teilnehmenden Kinder müssen sich in Teilnehmerlisten eintragen!

Das Training findet in Zukunft am Dienstag und am Mittwoch statt. Grund sind die große Anzahl an Kindern und die effektivere Gestaltung des Training auf Grund der Altersunterschiede.

Welche Altersgruppe sich an welchem Tag trifft, wurde noch nicht entschieden. Auch wo die Altersgrenze liegt, ebenso noch nicht. Grund hierfür sind, dass es im Verein viele Geschwisterpaare gibt. Diese möchten und können oftmals nicht getrennt werden, weil damit Aufsichtspflicht verbunden ist. Im Laufe der Zeit wird sich das sicher klären. Auch hier benötigen wir die Hilfe der Eltern.

Das Training am Mittwoch leiten die Übungsleiter Ingo Lippert und Wolfgang  Roth.

Das Training am Dienstag leitet der Übungsleiter Karlheinz Grimm, der von Ingo Lippert unterstützt wird.

Interessierte Kinder und Eltern sind herzlich bei unserem Training willkommen und können zuschauen bzw. mitmachen. 

 

 

 


Elternbrief

Liebe Eltern,

wir wollen den Sportbetrieb in unserem Verein wieder aufnehmen. Daher möchten wir Sie darüber informieren, dass das Sporttreiben auf der Grundlage eines Hygienekonzeptes erfolgt und es zu den Maßnahmen auch gehört, dass Sie folgende Regeln einhalten und mit Ihrem Kind darüber sprechen:

- Dass ich, wenn ich Symptome bei meinem Kind bemerke, die auf eine SARS-CoV-2 (COVID-19) Erkrankung und weitere Erkältungssymptome hindeuten könnten, das Kind nicht zum Training schicke und die Sportanlage nicht betreten wird.

- Dass ich, wenn ich oder mein Kind in den beiden Wochen vor einem Training Kontakt zu einer mit dem Virus SARS-CoV-2 (COVID-19) infizierten Person oder Reiserückkehrern hatte, nicht zum Training und nicht auf der Sportstätte erscheinen werde.

- Dass ich, wenn mein Kind zu einer Personengruppe mit einem höheren Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf gehöre, den Verein darüber informiere, mich über die für besonderen Schutzmaßnahmen des Hygienekonzeptes für Risikogruppen informiere und in eigener Verantwortung entscheide, ob das Kind am Training unter den vom Verein aufgestellten Bedingungen teilnehmen möchte oder nicht.

Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer, falls nicht schon geschehen, beim zuständigen Übungsleiter.

Dankeschön und bleiben Sie gesund!

 

 

 

Günther Stierand

 

Vorsitzender


Hygiene-Konzept


Hygienekonzept

 

Mühltallauf-Verein Eisenberg/Thür. e.V. zur Einhaltung der Thüringer Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus.

Als Ansprechpartner zeigt sich der Vereinsvorsitzende Günther Stierand verantwortlich und ist unter der Telefonnummer 036601-44112 o. 015755270851 bzw. unter der E-Mail Adresse „eisenbergermuehltallauf@freenet.de“ erreichbar.

 

Das Training wird entsprechend nachstehend aufgeführtem Hygienekonzept durchgeführt.

 

• Vor Beginn des Trainings wird für alle anwesenden Personen eine Belehrung über die   Verhaltens- und    Hygienestandards durchgeführt (z.B. Händedesinfektion, Husten- und Nieshygiene, Abstand etc.)

 

• Dem Trainer/in wird das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes empfohlen.

 

• An der Trainingsstätte werden Desinfektions- und Hygienematerialien in ausreichender Menge vorgehalten.

 

• An der Trainingsstätte (Sportgeräteraum) wird eine fortlaufende Liste geführt und hinterlegt, in der die Nutzer mit Vor- und Zunamen dokumentiert werden. Die Anschriften und Telefonnummern liegen dem Vereinsvorsitzenden vor bzw. werden beim ersten Training aktualisiert und bei Neuanmeldungen separat erfasst.

 

• Die Duschen sind geschlossen, Umkleideräume sind entsprechend der Stadionordnung zu nutzen.

 

• Feierlichkeiten in der Sportstätte sind verboten.

 

• Körperkontakte müssen unterbleiben. Auf Händeschütteln, Abklatschen und in den Arm nehmen wird komplett verzichtet.

 

• Die Nutzung der Hochsprung- und Stabhochsprunganlagen ist untersagt.

 

• Sportgeräte wie Kugel, Speer, Diskus, Ball sind individuell zu nutzen. Ist dies nicht möglich, sind sie nach jeder Anwendung zu desinfizieren.

 

• Bei sämtlichen Übungen/Aktivitäten ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten, um einen direkten Körperkontakt zu vermeiden.

 

• Auf Grund der Einhaltung der Kontaktbeschränkungen und des Mindestabstandes wird auf jegliche Staffeln verzichtet.

 

• Die Größe der Trainingsgruppen pro Trainer/in bzw. Übungsleiter/in sollte dabei zwölf Teilnehmer nicht überschreiten. Ist dies nicht möglich, sind weitere Trainingsgruppen zu bilden. Denkbar wäre z. B. die Trainingsgruppen in Sprint, in Wurf und Weitsprung aufzuteilen und an ausreichend entfernten Orten im Stadion zu platzieren.

 

• Im Laufbereich besteht die Möglichkeit, eine Verteilung der Teilnehmer vorzunehmen (Gerade, Gegengerade, Kurven, das Laufen mit Abstand). Weiterhin könnten Sprints unter Belegung nur auf jeder zweiten Laufbahndurchgeführt werden.

 

• Auch in den Trainingspausen sind Mindestabstand und Hygieneregeln einzuhalten.

 

Der Trainingsbetrieb wird grundsätzlich nur von einem autorisierten Trainer- Team organisiert und durchgeführt. Als verantwortliche Trainer/ Übungsleiter  wurden Sportfreunde Ingo Lippert, Wolfgang Roth und Karlheinz Grimm benannt.

Gesamtleiter ist Ingo Lippert.

 

 

Günther Stierand

 

Vorsitzender


Der Mühltallauf- Verein läuft!

Neben unserem Mühltallauf sind auch alle anderen Veranstaltungen in Thüringen und Gesamtdeutschland ausgefallen, auch der Rennsteiglauf. Die Organisatoren haben aber den Läufer, die sonst beim Rennsteiglauf gestartet wären angeboten, diesen Lauf individuell in Laufgruppen zu absolvieren.

An einer solchen Veranstaltung haben von unserem Verein Wolfgang Roth und Heiko Schweder teilgenommen. Beide hatten sich den Supermarathon von 74 km vorgenommen. Wolfgang erreichte das Ziel (siehe Urkunde) und Heiko schaffte es bis km 65.

Hier einige Details der Streckenführung. Es ging rund um Jena.

Start um 5.10 Uhr am Sportgymnasium Jena.

Über die Stationen

Fürstenbrunnen - Ilmnitz - Zöllnitz - Maua (km 29) - Leutratal Pösen (km 38) - Ammerbach (km 46) - Papiermühle (km 56) - Rautal (km 64) - Zwötzen (km 69) - Kunitz (km 71)  ging es nach Laasan (km74) ins Ziel.

 

Eine bemerkenswerte Leistung beider Sportfreunde.

Herzlichen Glückwunsch beiden und besonders Wolfgang für das Erreichen des Ziel. 

 

Solche Leistungen zeigen, dass sich die Läufer auch durch Corona nicht stoppen lassen und motivieren gleichzeitig, es selbst auch zu versuchen.

Es müssen ja nicht gleich 74 km bzw. 65 km sein.


49. Eisenberger Mühltallauf abgesagt!

Mit unserer Absage, richtig  gehandelt

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde im Nachhinein ist man immer klüger, sagt ein altes Sprichwort. Ich denke wir waren diesmal  schon vorher klüger, dass wir unseren 49. Eisenberger Mühltallauf rechtzeitig abgesagt haben. Im Interesse aller Sportlerinnen und Sportler und zum Schutz der Gesundheit war es ein notwendiger und richtiger Schritt. Zahlreiche Läuferinnen und Läufer haben die Entscheidung für gut und richtig empfunden und uns das in E-Mails mitgeteilt. Gleichzeitig haben sie uns für unseren Einsatz gedankt und ihre Startgebühren gespendet. Eine faire und großzügige Geste, hatten wir doch in der Vorbereitung schon einige Ausgaben. 

Wir haben im Vorstand deshalb festgelegt, die eingezahlten Startgebühren aller Läuferinnen und Läufer einzubehalten. Das sieht auch unsere Ausschreibung so vor. Gleichzeitig machen wir diesen Personen den Vorschlag, beim 49. Eisenberger Mühltallauf zum halben Startpreis zu starten. Ich denke in faires und für beide Seiten annehmbares Angebot. Da alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ihre Startgebühr schon überwiesen haben digital erfaßt sind, kein Problem. Und als Vorsitzender habe ich auch alle Kontoauszüge vorliegen, mit den Namen aller die überwiesen haben. Sollte der Eine oder die Eine "uns durch die Lappen gehen", wir finden auch hier eine Lösung.

Der 49. Eisenberger Mühltallauf findet am 20. März 2021 statt. Bitte schon jetzt vormerken.

Ich bedanke mich für Euer Verständnis, wünsche allen eine schöne Zeit und vor allem viel Gesundheit. Letzteres ist besonders in diesen kritischen Tagen sehr wichtig und die Hauptvoraussetzung dafür, dass wir uns im nächsten Jahr wiedersehen.

Die Laufgemeinschaft ist eine starke Gemeinschaft, die schon viele Höhen und Tiefen durchlebt hat. Sie ist nie zerbrochen und auch Corona schafft das nicht.

Günther Stierand

 

PS. Für Rück- und Anfragen stehe ich selbverständlich zur Verfügung.


Landkreis untersagt Großveranstaltungen

Aktuell werden für den Landkreis in Anlehnung an die Nachbarstadt Jena zwei Allgemeinverfügungen vorbereitet, die am Samstag auch amtlich veröffentlicht und damit rechtsgültig sein werden, heißt es auf Nachfrage aus dem Landratsamt. Damit werden Großveranstaltung mit 500 und mehr Teilnehmern bis auf Weiteres untersagt. Zudem sollen sich Rückkehrer aus Risikogebieten wie Italien, China und dem Iran vorsorglich für 14 Tage in Quarantäne begeben.

Ausgehend von der Entscheidung im Landratsamt haben wir unsere Veranstaltung abgesagt. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, zumal wir in die Vorbereitung und Durchführung des 49. Eisenberger Mühltallaufes schon Zeit und Geld investiert haben. Wir denken aber, es ist im Interesse aller diesen Schritt zu gehen . Es ist eine reine Vorsichtsmaßnahme mit der wir alle Läuferinnen und Läufer schützen  und damit  zur Nichtverbreitung des Corona Virus beitragen wollen. Als Vorsitzender dieses Vereins, der auch zu der Gruppe der über 60 jährigen zählt , die besonders gefährdet sind, eine nachvollziehbare Maßnahme. Ich bedanke mich deshalb für Euer Verständnis und habe mich über die zahlreiche Meinungen, die die Entscheidung für richtig halten, gefreut.

Um anderen Veranstaltungen nicht die Läuferinnen und Läufer weg zu nehmen, haben wir die Veranstaltung nicht verschoben, sondern ersatzlos gestrichen. Unser 49. Eisenberger Mühltallauf findet am 20. März 2021 statt. Ich bitte auch dafür um Euer Verständnis. Was mit den gezahlten Startgebühren geschieht, dafür gibt es einen Plan. Dazu aber mehr, zu einem späteren Zeitpunkt. Ich denke auch hier finden wir für beide Seiten eine gütige Einigung.

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit und hoffe wir sehen uns alle gesund zum 49. Eisenberger Mühltallauf 2021 wieder.

Günther Stierand

Vorsitzender



Termine Osterland Cross 2020 (bitte vormerken)

   
07.03.2020  
Gera  
Hofwiesenparklauf  
   
Stecken:  
U8 - U12 1 km
U14 - U16 2 km
   
   
   
   
   
   
Startgbühren:  
2,50 €  
   
   
Meldetermin:  

24.02.2020

 

erster Start:  

09.30 Uhr

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
28.03.2020  
Bad Köstritz  
Köstrizer Frühjahrscrosslauf
   
Stecken:  
U8 0,5 km
U10 0,75 km
M/W 10 0,75 km
U12 1 km
M/W 12 1 km
M/W 13 2 km
U16 2 km
   
Startgebühren:  
1,50 €  
   
   
Meldetermin:  

20.03.2020

 

erster Start:  

09.45 Uhr

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
05.09.2020  
Gera  
Elstertal Marathon  
   
Stecken:  
U8 0,8 km
U10 0,8 km
U12 0,8 km
U14 1 km
U16 2 km
   
   
   
Startgebühren:  
2,50 €  
   
   
Meldetermin:  

24.08.2020

 

erster Start:  

09.05 Uhr

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
12.09.2020  
Hermsdorf  
Holzlandlauf  
   
Stecken:  
AK6 (i. ZTL) 0,4 km
AK7/U10 + U12 0,8 km
U14 1,6 km
U16 5 km
   
   
   
   
Startgebühren:  
1,00 € bis U14
3,00 € U16
   
Meldetermin:  
08.09.2020 über E-Mail
09.09.2020 über Laufservice Jena
   
erster Start:  
AK6 Zuckertütenlauf (ZTL): 9.45 Uhr  
AK7/U10 - U16: ab 10.05 Uhr mit Aufruf

10.10.2020  
Bad Köstritz  
Köstritzer Parklauf  
   
Stecken:  
U8 0,5 km
U10  0,75 km
M/W 10 0,75 km
M/W 11 1 km
M/W 12 1 km
M/W13 3 km
U16 3 km
   
Startgebühren:  
1,50 €  
   
   
Meldetermin:  

02.10.2020

 

erster Start:   

09.45 Uhr

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
07.11.2020  
Schkölen  
Stadtparklauf  
   
Stecken:  
W6-9 0,6 km
M6-9 0,8 km
M/W 10-11 0,9 km
M12-15 1,5 km
W12-15 1,5 km
U16 1,5 km
M/WU18- Sen 5,0 km
   
Startgebühren:  
1,50 €  
   
   
Meldetermin:  

04.11.2020

 

erster Start:   10.00 Uhr

 
   
   
   
   
   
   
   
   


Kontakt

Mühltallauf-Verein Eisenberg/Thür. e.V.

Günther Stierand

Dorfstrasse 82

07639 Tautenhain

MAIL: kontakt@muehltallauf.de

TEL: 036601/44112

Handy: 01575/5270851

Trainingszeiten

Trainingsgruppe Kinder

Wintertraining

Mittwoch                  16.30 - 18.00 Uhr

Sporthalle Friedrich Schiller Gymnasium

Sommertraining

Mittwoch                  16.30- 18.00 Uhr 

Stadion des Friedens Eisenberg

 

Trainingsgruppe Lauftreff

Dienstag                    17.30 Uhr

Stadion des Friedens Eisenberg

 

Einfach mal mit den Eltern vorbeikommen und reinschnuppern !